Vista Parc

Wohnen, Dienstleistung, Parking, Mönchstrasse Thun

Wohnen, Dienstleistung, Parking, Mönchstrasse Thun
2008-2013
Machbarkeitsstudie, Planung, Bauprojekt und Umsetzung
Auftraggeber: Alta Vista AG

An prominenter Lage vis-à-vis des Bahnhofs Thun gelegen bildet die Parzelle mit bestehender Blockrandbebauung den Abschluss des Seefeldquartiers.
Die Überbauung der ehemaligen "Velomatte" 1914 und 1922-23 durch grosse Wohn- und Geschäftshäuser des neubarocken und neuklassizistischen Heimatstils brachten erstmals einen städtischen Zug in das Gebiet südlich der Bahnlinie. Das Dreieck zwischen Frutigen- und Seefeldstrasse wurde zum Keil zwischen dem parkartigen Villenquartier im Osten und der bescheideneren, heterogenen Bebauung im Westen.
Das Projekt führt die bestehende Bebauungsstruktur weiter und schafft eine klare räumliche Situation: öffentlicher Stadtraum umschliesst den ruhigen Innenhof.
Auch das Nutzungskonzept des bestehenden Blockrandes wird weitergeführt. Ein grosszügiges Sockelgeschoss mit Verkauf/Dienstleistung wird in den oberen Geschossen mit Wohnnutzung ergänzt.
Das Gebiet ist für Fussgänger, Fahrrad, Auto, Bahn und Schiff trotz städtischer Lage sehr gut erschlossen, liegt doch die Parzelle an der Frutigenstrasse als Einfallsachse in die Stadt Thun und ist durch eine Passerelle direkt mit dem Zug- und Schiffsbahnhof von Thun verbunden.

Gauer Itten Messerli Architekten AG

Altenbergstrasse 28, 3013 Bern  +41 31 333 61 61,  info@gim.ch

© ​2013-2017 Gauer Itten Messerli Architekten AG